Wandern in Gudenåen

Die Nähe zum längsten Wasserlauf Dänemarks macht das Wandern entlang des Flusses Gudenå zu einem besonderen Erlebnis. In Søhøjlandet zum Beispiel wandern Sie oft in den Höhen und können den Blick über die herrliche Seenlandschaft schweifen lassen. In dem breiten Flusstal zwischen Randers und Silkeborg hingegen sind Sie dem Wasser und seinen ewigen Bewegungen ganz nah. Hier wird der Weg oft überflutet. Lesen Sie mehr über die Optionen für lange und kurze Reisen auf dieser Seite.

Die langen Wanderrouten

Der Gudenå-Pfad

Der Gudenå-Pfad

Himmelbjergruten

Himmelbjergruten

Trækstien

Trækstien

Inspiration für kürzere Spaziergänge

Die Quellen von Gudenåen

Das Gebiet der Gudenåen-Quellen ist kultig! Der längste Fluss Dänemarks - der Gudenåen - entspringt nur wenige hundert Meter entfernt und fließt in Richtung Osten, während der wasserreichste Fluss Dänemarks - der Skjern å - in Richtung Westen fließt. Zwischen den beiden Quellen verläuft der alte Hærvej. In der Nähe der Quellen gibt es einen kleinen Parkplatz. Wenn Sie weiter laufen möchten, gibt es einen Parkplatz für Langzeitparker in Koutrupgaard.
Lesen Sie mehr über die Quellen von Gudenåen
Gudenåens kilde
Inspiration für kürzere Spaziergänge

Uldum Kær

Uldum Kær ist das größte Moorgebiet Dänemarks. Ein 1200 ha großes, zusammenhängendes Sumpfgebiet zwischen Tørring und Uldum, durch das der Fluss Gudenåen fließt. Die großen Wiesenflächen beherbergen eine besondere Flora und Fauna, die es zu erhalten gilt. Mit Respekt vor der Natur ist Uldum Kær für Besucher zugänglich gemacht worden. So können Sie über Straßen und Wege alle Ecken des Zentrums erreichen. Parken Sie zum Beispiel hier in der Mitte des Teiches .
Lesen Sie mehr über Uldum Kær
Foto: Hedensted Kommune, Uldum Kær
Inspiration für kürzere Spaziergänge

Klostermølle

Die Gegend um Klostermølle ist unglaublich schön und ideal für Wanderungen. Hier mündet der Gudenå in den viertgrößten See Dänemarks, den Mossø. Gehen Sie hinauf zum Aussichtspunkt Sukkertoppen und sehen Sie Gudenåen im Süden, Mossø im Nordosten und die alte Pilgerkirche Sct. Søren in Gl. Rye im Norden. Obwohl die Natur hier weitläufig zu sein scheint, hat Klostermølle seit der Steinzeit menschliche Aktivitäten erlebt. Im Mittelalter gab es ein Kloster, das Voer Kloster, das eine Mühle baute, die später als Papiermühle genutzt wurde. Heute befindet sich auf dem Gelände eine große, denkmalgeschützte Trockenscheune mit einem Vogelturm an einem Ende.
Lesen Sie mehr über Klostermølle
tørreladen klostermølle
Foto: Aleksander Mogensen
Inspiration für kürzere Spaziergänge

Region Himmelbjerg

Die Gegend um Himmelbjerget ist in Bezug auf Landschaft und Natur einzigartig. Die Eigentumsverhältnisse variieren von Privatbesitz über Stiftungsbesitz bis hin zu staatlichem Besitz. Mehrere markierte Wanderrouten, die von den verschiedenen Parkplätzen ausgehen, sorgen für einen Zugang über die Eigentumsgrenzen hinweg. Oben gibt es einen großen Parkplatz, der vom Turmkomitee betrieben wird, ein Hotel, mehrere Kioske, einen großen Spielplatz und nicht zuletzt den Turm Himmelbjergtårnet. Am Fuße des Himmelbjerget befindet sich eine Anlegestelle für die Hjejle-Boote.
Lesen Sie mehr über die Region Himmelbjerg
Himmelbjerget
Inspiration für kürzere Spaziergänge

Silkeborg

Silkeborg ist von Natur umgeben und es gibt viele Möglichkeiten für kurze und lange Spaziergänge. Silkeruten, Østerskoven, Vesterskoven, Almind Lake round, Sindbjerg und Stoubjerg. Die Gemeinde Silkeborg hat die Wanderwege im Hinblick auf die Zugänglichkeit aktualisiert. Wenn Sie also mit einem Kinderwagen oder im Rollstuhl kommen, können Sie die Karte udinaturen.dk der dänischen Naturbehörde benutzen.
Lesen Sie mehr über die Routen rund um Silkeborg
Silkeborg
Foto: Silkeborg Kommune
Inspiration für kürzere Spaziergänge

Am Tange-See

Am Tange-See gibt es mehrere Möglichkeiten, um zu wandern. Parken Sie in Kongensbro und gehen Sie zu Fuß zur großen Rekonstruktion einer eisenzeitlichen Schiffssiedlung, Høj Stene. Oder parken Sie auf dem Parkplatz an der Brücke über den Tange-See und machen Sie einen Spaziergang durch den Laubwald entlang des Sees (Foto). Oder parken Sie auf dem Parkplatz des Engergi Museums/Gudenå Central und gehen Sie auf den beeindruckenden Damm hinaus.
Finden Sie einen Parkplatz auf der Karte von Gudenå
Bøgeskov i løvfald
Inspiration für kürzere Spaziergänge

Busbjerg

Vom Aussichtspunkt Busbjerg aus können Sie bei gutem Wetter bis nach Randers und Viborg sehen. Der 92 Meter hohe Hügel entstand während der Eiszeit, als das Eis die Landschaft um ihn herum abtrug. Es gibt gute Möglichkeiten für einen Spaziergang auf den markierten Wanderwegen, die am Parkplatz am Hagenstrupvej beginnen. Busbjerg ist eine Heidelandschaft mit Heidekraut, das im Spätsommer die gesamte Landschaft in einem schönen Violett färbt. Sie können auch das nahe gelegene Kjællinghøl besuchen, wo es ebenfalls gute Möglichkeiten für Wanderungen gibt.
Lesen Sie mehr über Busbjerg
Foto: Favrskov Kommune
Inspiration für kürzere Spaziergänge

Langå Egeskov

Langå Egeskov ist ein lebendiges Gemälde des Goldenen Zeitalters! Hier finden Sie ein unverwechselbares, verwinkeltes Waldbild, wie wir es von den Malern des Goldenen Zeitalters kennen. Ein viehbestandener Eichenwald aus der Zeit der Landgemeinde in den Jahren vor 1800, als die Tiere der Langå-Bauern im Sommer auf der gemeinsamen Weide in Langå Egeskov grasten. Das alte, überwucherte "Außenfeld" ist 17 Hektar groß. Seit 1992 im Besitz der Naturstiftung der dänischen Gesellschaft für Naturschutz - und einer der wenigen Wälder Dänemarks, in denen das Vieh wie in alten Zeiten weiden darf.
Lesen Sie mehr über Langå Egeskov
Inspiration für kürzere Spaziergänge

Gudenå-Wiesen

Die Aage V. Jensen Nature Foundation steht hinter der Wiederherstellung von 328 Hektar Wiesen und Feuchtgebieten auf beiden Seiten des Flusses Gudenå zwischen Langå und Randers. Hornbæk Enge, Væth Enge und Vorup Enge - zusammen die Gudenå-Wiesen. Im Zeitraum 2003-2008 wurden Projekte im Rahmen des Wasserumweltplans mit dem Ziel initiiert, die Zufuhr von Nährstoffen in den Fluss Gudenå selbst zu minimieren. Als Ergebnis dieser Arbeit wurden wertvolle Gewässer und Feuchtwiesen wiederhergestellt, in denen Vögel, Kleintiere und die Flora bessere Lebensbedingungen vorfinden und sich nun frei entfalten können. Die Nähe zur Stadt Randers verleiht der Gegend einen hohen Freizeitwert. Neu renovierte Wanderwege führen um das Gebiet herum, wo erhöhte Holzplattformen und Vogeltürme die Aussicht bei Gudenå sichern. Die Beweidung sorgt dafür, dass der offene Wiesencharakter der Wiesen erhalten bleibt.
Lesen Sie mehr über Gudenåengene
randers fra gudenaaengene

Projekt Gudenåsti - von der Quelle zum Fjord

Spenden der A.P. Møller Stiftung und der Nordea Stiftung haben es möglich gemacht, den Traum von einem Pfad zu verwirklichen, der dem Fluss Gudenå von seiner Quelle nordwestlich von Tørring bis zu seiner Mündung in den Randers Fjord folgt. Die Fertigstellung des Weges ist für 2026 geplant. Die beiden Hauptrouten Himmelbjergruten und Trækstien werden Teil des Gudenå Trail. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit zwischen den 8 Gudenå-Gemeinden Vejle, Hedensted, Horsens, Skanderborg, Silkeborg, Viborg, Favrskov und Randers und den drei Einheiten der Naturagentur Trekantsområdet, Søjhøjlandet und Kronjylland.

Lesen Sie mehr über das Projekt Gudenåstien - von der Quelle zum Fjord